WORKSHOP: Herz & Niere

Jahrestreffen

Herz und Niere sind eng miteinander verknüpft und bei fast allen kritisch Kranken bestimmen sie gemeinsam den Krankheitsverlauf. Dies wird unter anderem durch die hohe Inzidenz kardialer Erkrankungen bei chronisch niereninsuffizienten Patienten eindrucksvoll belegt. Der Nierenpatient ist gleichzeitig auch ein Herzpatient. Umgekehrt findet sich bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen sehr häufig eine renale Funktionseinschränkung. Ziel des Workshops Herz & Niere ist es, klinische Probleme der täglichen Praxis sowohl von der kardiologischen als auch von der nephrologischen Seite zu beleuchten und Diagnose- und Therapieansätze aufzuzeigen.


18. Workshop Herz & Niere

Samstag, 27. November 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
bei diesem 18. Workshop wird die interventionelle Nephrologie als Schnittstelle zur Kardiologie ebenso Thema sein wie der Herzohrverschluss beim Dialysepatienten mit Vorhofflimmern als Therapieoption zur Vermeidung einer Antikoagulation.

Ferner werden die renale Denervierung sowie die Bedeutung der SGLT2-Inhibitoren bei nephrologischen und kardiologischen Patienten in den Blickpunkt des Interesses gerückt. Das vorherrschende Thema 2020/21 ist die Coronavirus-Pandemie, die wir unter dem Aspekt COVID-19 und Vaskulitiden aufgreifen wollen.

Da die Pandemie noch andauert und wir in den vergangenen Monaten die Vorteile der Digitalisierung zu schätzen gelernt haben, werden wir Sie auch digital einladen, um diese Themen online mit uns zu diskutieren.

Wir freuen uns auf den kollegialen Austausch.

Mit den besten Grüßen

Prof. Dr. Norbert Frey

Prof. Dr. Martin Zeier

TAGE
STUNDEN
MINUTEN
SEKUNDEN

Vorsitzende und Referenten

in alphabetischer Reihenfolge

  • Prof. Dr. Michael Böhm – Innere Medizin III, Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin – UKL des Saarlandes
  • Prof. Dr. Christian Erbel – Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie – UKL HD
  • Prof. Dr. Norbert Frey – Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie – UKL HD
  • Prof. Dr. Hugo A. Katus– Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie – UKL HD
  • Prof. Dr. Johannes Mann – Klinik für Nieren-, Hochdruck- und Rheumakrankheiten – Klinikum München, Schwabing
  • Prof. Dr. Christian Morath – Sektion Nephrologie (NZH) – UKL HD
  • Dr. Farbod Sedeghat-Hamedani – Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie – UKL HD
  • Prof. Dr. Martin Zeier – Sektion Nephrologie (NZH) – UKL HD

 


Wissenschaftliches Programm

Sitzung 1

Vorsitzende: Norbert Frey – Martin Zeier

09:00 Uhr - Interventionelle Nephrologie als Schnittstelle zur Kardiologie - Christian Erbel

09:30 Uhr - Herzohrverschluss beim Dialysepatienten mit Vorhofflimmern zur Vermeidung von Antikoagulation - Farbod Sedaghat-Hamedani

10:00 Uhr - Renale Enervierung - Neuigkeiten und aktuelle Studienlage - Michael Böhm

Sitzung 2

Vorsitzende: Hugo A. Katus - Christian Morath

10:50 Uhr - Was haben wir über Vaskulitiden durch COVID-19 gelernt? - Christian Morath

11:20 Uhr - SGTL2-Inhibitoren: neue Therapieansätze aus kardiologischer Sicht - Norbert Frey

11:50 Uhr - SGTL2-Inhibitoren neue Therapieansätze aus nephrologischer Sicht - Johannes Mann

logo