Sie erreichen uns unter: +49 6221 91120

Zentrum: Für Patienten & Besucher

Zentrum
Patienteninfo als Video

Das finden wir sehenswert


Skalpell bitte - Ein Beitrag des SWR Fernsehen

Das Ehepaar Backs trifft die Entscheidung zu einer Lebendorganspende. Durch ihre Bereitschaft diese spannenden und hochemotionalen Momente ihres Lebens mit uns zu teilen, sind die Backs Pioniere der Aufklärungsarbeit zum Thema Organspende.

In einer Stunde und 30 Minuten erläutern uns Spezialisten des Universitätsklinikums Heidelberg zusammen mit dem SWR2 die Hintergründe einer weitreichenden Entscheidung.

Das Nierenzentrum Heidelberg dankt der Familie Backs für die Großzügigkeit uns an ihrem Leben teil haben zu lassen. 

 

 


Wie ist das mit dem Transplantat - Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie - DGfN - hat sich für eine Form der Gesundheitsaufklärung zum Thema Organspende entschieden, die uns berührt ohne uns zu ängstigen. Dieser Filmbeitrag wurde gemeinsam mit TakePart Media and Science erstellt. Das Filmkonzept von Jens Ulrich Rüffer möchte Menschen für das Thema Organspende sensibilisieren und streicht deshalb Spendenbereitschaft als Zeichen der Nächstenliebe hervor. In diesem Beitrag kommen Organspender, Organempfänger und erfahrene Behandler gleichermaßen zu Wort. Unter anderem erläutert auch der Ärztliche Leiter des Nierenzentrums Heidelberg - Martin Zeier - interessante Details. Sehen Sie selbst!

 

 


Prävention

Wie heißt es schulmeisterlich? Vorsicht ist besser als ... Naja! Auch hier will die DGfN nachhelfen. Was wissen wir denn eigentlich über diese zarten Blutschwämmchen, die unsere Nieren sind? Als Hochleistungsorgane müssen sie im Alltag mithalten. Wenn sie dabei Schaden nehmen, dann tut es nicht einmal weh. Primärprävention soll bei Risikogruppen dafür sorgen, das Auftreten einer Nierenerkrankung zu verhindern oder immerhin zu verzögern. Aber auch eine bestehende Erkrankung der Nieren ist zwar ein zentrales, aber lösbares Problem. Der Beitrag von TakePart Media and Science regt dazu an, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.

 

 


Was Sie schon immer über Dialyse wissen wollten und nie zu fragen wagten

Dr. Mike Evans ist Gründer des Gesundheits-Design-Laboratoriums (Health Design Lab) am Li Ka Shing Knowledge Institut in Toronto (Kanada), er hat einen Lehrstuhl für Sozialmedizin an der Universität Toronto und er ist praktizierendes Mitglied der ärztlichen Belegschaft am St. Michael's Hospital in Toronto.

Sein Beitrag zur Aufklärungsarbeit öffentlicher Gesundheits-Themen gilt als vorbildlich. Wir arbeiten daran, dem Vorbild von Evans zu folgen. Bis uns dies gelingt, gibt es die Präsentationen ausschliesslich in englischer Sprache.

In diesem Video stellt er uns unkompliziert und übersichtlich verschiedene Behandlungsmethoden vor.